Atelier- und Galeriehaus
Defet Marianne und Hansfriedrich Defet Stiftung

Klaus-Peter Wieseckel: Deirdre – Störfaktor Mensch

10.05. - 10.06.2017

In den erzählerischen Bildern des Nürnberger Künstlers Klaus-Peter Wieseckel (*1960) geschehen seltsame und oftmals brutale Dinge: Figuren werden zu Mischwesen oder sind mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet. In seiner neuen Bildserie greift er die tragische Episode um die schöne Deirdre aus dem keltischen „Ulster-Zyklus“ auf. Immer wieder zeigt sich in Wieseckels Werk seine Faszination für mythische Geschichten, die er gewissermaßen mit Herz und Verstand durchwandert. In der Motivfindung und im malerischen Prozess strebt er stets auf den Wesenskern des Gesamtszenarios zu. Andere Bilder, die vermeintliche Idyllen oder das Lebensumfeld des Künstlers zeigen, entpuppen sich als Zustandsbeschreibungen einer als ambivalent erlebten Welt. Mit dieser Ausstellung ist der Kulturverein Winterstein zu Gast im Atelier- und Galeriehaus Defet. Klaus-Peter Wieseckel, der auch Mitglied im Borgo Ensemble ist, zeigt seine neue Serie und frühere Werke. Zur Eröffnung spricht Natalie de Ligt.

Kulturverein Winterstein
zu Gast im Atelier- und Galeriehaus Defet
Gustav-Adolf-Str. 33, Nbg

Eröffnung: Samstag, 6. Mai, 19 Uhr
Do-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-15 Uhr u. n. V.

www.winterstein.de

Deirdre – Störfaktor Mensch