Atelier- und Galeriehaus
Defet Marianne und Hansfriedrich Defet Stiftung

My lonely days are gone

02.12.2018 - 19.01.2019

Die Oechsner Galerie lädt herzlich ein zur Ausstellungseröffnung:

MY LONELY DAYS ARE GONE
Oliver Boberg, Christian Faul, Gisela Kleinlein, Sebastian Kuhn, Gerhard Mayer, Andreas Oehlert, Susanne Roth, Sebastian Tröger, Olaf Unverzart

Eröffnung: Sonntag, 2. Dezember 2018, 15 Uhr*
*parallel zum 1. Advent #GOL DICH - offene Ateliers im Atelier- und Galeriehaus Defet von 14 - 18 Uhr
*parallel Ausstellung Thilo Westermann - yìng sheng (Reaktion, Widerhall) in der Oechsner Galerie bis 22.12.2018

Ausstellung bis 19. Januar 2019
Weihnachtsferien vom 23. 12. 2018 bis 8. 1. 2019

Mit MY LONELY DAYS ARE GONE präsentiert Annette Oechsner eine Gruppenausstellung, die sich der „Werkserie" widmet. Von neun ausgewählten Künstlern sind neue Werke aus aktuellen Serien oder eigens für die Ausstellung entwickelte Werkserien zu sehen. Dabei zeichnet sich jedes Werk in der Serie dadurch aus, dass es sich auf das andere bezieht und doch gleichzeitig alleine besteht, wie dies mit einem Augenzwinkern bereits der Ausstellungstitel vermittelt.

Wir laden Sie ein in eine vielfältige und vielgestaltige Ausstellung mit Zeichnungen, Objekten, Skulpturen, Collagen, Fotografien und Malerei - und der Möglichkeit des Vergleichens der einzelnen Werke innerhalb seiner Serie, um am Ende dann doch der „Autonomie" des einzelnen Kunstwerkes nachzuspüren.

Oechsner Galerie / My lonely days are gone Oechsner Galerie / My lonely days are gone